Willkommen zu Hause mit unserer Wohnungssicherheitstüre Tresor

Die  Firma ALUTOP GmbH  in Zusammenarbeit mit der Firma UNSON bietet Ihnen den Wohnungstürenaustausch in nur drei Stunden pro Türe – ohne Maurer und Malerarbeiten und Schmutz!

Die neue Wohnungstüre von UNSON - ALUTOP werden einfach in den alten Rahmen aufgesetzt.

 

 

 

 

 

Bautiefe: Flügel über 82mm

Türöffnungssperre: aus massiven Edelstahl

Einbruchshemmend: nach DIN V ENV 1627 WK3

Schalldämmung: Zertifikat UNI 8270 Norm (38,5 dB)

Verstärkter Nebenriegel: Bolzenstärke 18mm

Verriegelungspunkte: 11- fach veriegelt

Baubar: 1 oder 2- Flügelig

 

 

 

Beschreibung des Türaufbaues

1   Stahl Blatt

2   Stahlverstärkenden Kastensektionen

3   Riegelbolzen 1,8mm

4   einstellbare Scharniere

5   Scharnierbolzen

6   15/10 plastifizierter Stahlrahmen

7   Spion

8   Randstreifen plastifiziertem Stahl

9   Tür Fassadenplatte

10 Doppelten Gummidichtungen

11 Innerhalb Steinwolle-Dämmplatte

12 Einstiegsleisten Mobil Schwelle

Alarmsystem TRESOR

Alarmasystem optional gegen Aufpreis

Das Alarmsystem macht aus der Sicherheitstür TRESOR  ein aktives Anti-Diebstahl-System, das im Innern der Tür angeordnet ist, um einen Alarm in dem Fall eines Einbruchsversuches zu erzeugen.

Der Alarm reagiert auf einen von außen einwirkenden Angriff durch Versuche wie Bohren, heftigen Druck gegen die Tür bzw. andere Einbruchversuche.

Es wird ein lautes akustisches Signal ausgelöst  was den Dieb sofort verschreckt und  am Eindringen in die Wohnung hindert.


Vor dem Einbruchsversuch

Das System wird aktiviert gleichzeitig mit dem Betrieb der Sicherheitsbolzen.

Keine komplizierte oder neue Operationen muß aktiviert werden.

 

Während des Einbruchversuch

Der Alarm wird bei jedem Eindringling aktiviert:
Bohren,
heftige Schläge mit einem Hammer oder einem anderen stumpfen Gegenstdnden oder Eidringen mit anderem Werkzeug wird dadurch verhindert.

Nach dem Einbruchsversuch

Der Summer erzeugt einen lauten Alarm für 60 Sekunden erst nach einem echten Einbruchsversuch.  Kein Risiko eines falschen Alarms.