Alutop Design und Design Top

Die Designer- Markisen mit Kassettenoptik und optischer Tuchabdeckschale.

- Design Ohne Rückwand

- Design Top mit Rückwand

ALUTOP Halbkassettenmarkise TYP III Design und Design Top

Die elegante Hülsenmarkise bietet ihnen gleichzeitig den Komfort einer Kassetenmarkise.Daher auch der Name Halbkassette

Die ALUTOP Hülsenmarkise TYP III Design und Design Top setzt dezente modische Akzente.
Ihr Kennzeichen ist das elegante design-ausfallprofil.
Mit max. 700 cm Breite und 400 cm Ausfall auch für große Flächen geeignet.

Die Option XXL-Arme ermöglicht einen großen Ausfall bei besonders schmalen
Markisen.


ALUTOP 1500 Halbkassettenmarkise HIGH END PREMIUMKLASSE

Nicht nur technisch eine Besonderheit.

Die Halbkassette-Markise mit Gasdruckfedern.

Die oval geformten Gasdruckfederarme sorgen für besonders straffen Tuchsitz. Das runde 50 mm Stahltragrohr ist äußerst verwindungsstabil, die Tuchwelle hat starke 85 mm Durchmesser. Die gelungene Formgebung der 1500 wurde mit dem iF Product Design Award ausgezeichnet.

Das Schutzdach ist mit einer Bürste ausgestattet, die beim Einfahren das Tuch von grobem Schmutz reinigt. Ein spezieller Mechanismus sorgt dafür, dass sich das Schutzdach der Markisenneigung anpasst, damit keine Spalten oder Überstände entstehen. Optional ist auch ein Wandanschlussprofil erhältlich.

Maße

Die 1500 gibt es mit einer maximalen Breite von 660 cm. Der maximale Ausfall beträgt 350 cm. Bei Anlagen mit großen Breiten verhindert ein zusätzliches Rolltexlager einen Durchhang des Tuchs.

Antrieb

Handbedienung mit Edelstahlkurbel, optional mit Elektromotor oder Funkmotor mit Fernbedienung.

Legende

  1. Wandbefestigung
  2. Seitenansicht mit Handbetrieb (Abbildung ohne Kurbel)
  3. Schattenplus (optional) eingefahren
  4. Deckenbefestigung
  5. Seitenansicht bei 50° Neigungseinstellung
  6. Gelenkarm mit Gasdruckfeder
  7. Neigungseinstellung über Befestigungshalter
  8. Wandanschlussprofil (optional)

1500-technische Bilder


ALUTOP 1600/1650 Halbkassettenmarkise HIGH END PREMIUMKLASSE

 

 

Einzigartiges Design, klassische Armtechnik

Die stabilen Arme sorgen für straffen Tuchsitz. Das runde 50 mm-Stahltragrohr ist äußerst verwindungsstabil, die Tuchwelle hat starke 85 mm Durchmesser. Die 1600 hat eine Zwillings-Rundstahl-Gliederkette. Optional ist ein Wandanschlussprofil erhältlich.

Die gelungene Formgebung der 1600 wurde mit dem iF Product Design Award ausgezeichnet. Die elegante Ausfallblende aus Aluminium schließt harmonisch mit dem formschönen Schutzdach der Halbkassette ab.

Das Schutzdach ist mit einer Bürste ausgestattet, die beim Einfahren das Tuch von grobem Schmutz reinigt. Ein spezieller Mechanismus sorgt dafür, dass sich das Schutzdach der Markisenneigung anpasst, damit keine Spalten oder Überstände entstehen.

 

Maße

Die 1600 gibt es mit einer maximalen Breite von 710 cm. Der maximale Ausfall beträgt 400 cm. Bei Anlagen mit größeren Breiten verhindert ein zusätzliches Rolltexlager einen Durchhang der Tuchwelle.

Antrieb

Handbedienung mit Edelstahlkurbel, optional mit Elektromotor oder Funkmotor mit Fernbedienung.

 

Legende

  1. Schattenplus (optional) in der Ausfahrphase
  2. Seitenansicht mit Handbetrieb (Abbildung ohne Kurbel)
  3. Schattenplus (optional) eingefahren
  4. Deckenbefestigung
  5. Seitenansicht bei 50° Neigungseinstellung
  6. technisch ausgereifte Zwillings-Rundstahl-Gliederkette, korrosionsgeschützt
  7. Neigungseinstellung über die Befestigungshalter
  8. Wandanschlussprofil (optional)

 


 

1650: Mit integrierten Halogenspots

Die 1650 entspricht der 1600 (Gelenkarme mit Zwillings-Rundstahlgliederkette). Dieses Modelle verfügt jedoch über integrierte, schwenkbare Halogenleuchten in der Ausfallblende.

 

Maße

Die 1650 gibt es mit einer maximalen Breite von 660 cm. Der maximale Ausfall beträgt 400 cm. Bei Anlagen mit großen Breiten verhindert ein zusätzliches Rolltexlager einen Durchhang der Tuchwelle.

 

Antrieb

Handbedienung mit Edelstahlkurbel, optional mit Elektromotor oder Funkmotor mit Fernbedienung.

1600/1650-technische Bilder


ALUTOP 1600 Skylive 2 Halbkassettenmarkise HIGH END PREMIUMKLASSE

 

Der Trick mit dem Knick.

Die erste Markise, die sich für besseren Regenablauf zum Giebel aufstellen lässt.

 

Sonnenschutz in Giebelform

Diese Innovation auf dem Markisenmarkt ist – abgesehen vom Aufstellmechanismus – konstruktionsgleich mit der 1600.

In der Ausfallblende der 1600 skylife 2 ist ein Gelenk-Mechanismus angebracht, mittels dem sich die Markise mit einfachen Handgriffen zum Giebel aufstellen lässt: eine optimale Lösung für angepassten Sonnenschutz und für perfekten Regenablauf, selbst bei 0 % Markisen-Neigung. Da die skylife 2 aufgestellt im mittleren Bereich mehr Durchgangshöhe bietet, ist sie auch bei niedriger Anbringung oder großer Ausladung eine praktische Alternative.

 

 

 

Maße

Die 1600 skylife 2 gibt es mit einer maximalen Breite von 660 cm. Der maximale Ausfall beträgt 350 cm. Bei Anlagen mit großen Breiten verhindert ein zusätzliches Rolltexlager einen Durchhang der Tuchwelle.

 

Antrieb

Handbedienung mit Edelstahlkurbel, optional mit Elektromotor oder Funkmotor mit Fernbedienung.

 

Legende

  1. Seitenansicht bei 50° Neigungseinstellung
  2. Seitenansicht mit Handbetrieb (Abbildung ohne Kurbel)
  3. Seitenansicht eingefahren, Wandbefestigung
  4. Seitenansicht eingefahren, Deckenbefestigung
  5. Aufstellen des Giebels mit dem Bedienstab
  6. technisch ausgereifte Zwillings-Rundstahl-Gliederkette, korrosionsgeschützt
  7. einfache Neigungsverstellung
  8. Wandanschlussprofil (optional)

 

 

1600: Skylive 2 Alles gleich wie 1600 jedoch mit Giebelaufstellfunktion

1600 Skylive 2-technische Bilder


ALUTOP 1710/1710 stretch Halbkassettenmarkise HIGH END PREMIUMKLASSE

 

Die Tuchkassette in formvollendetem Design.

Sie ist von ihrer Optik sehr feingliedrig, mit organisch-geschwungenen Formen und durch ein Baukastensystem wahlweise auch ohne Kassette erhältlich.

Das Tragrohr und die Tuchwelle der Rundrohrmarkise verschmelzen über eine tropfenförmige Seitenblende. Das formschöne Ausfallprofil aus stranggepresstem Aluminium mit Regenrinne und seitlichem Wasserablauf gibt sich zurückhaltend grazil. Die Seitenkappen sind in Chrom erhältlich und setzen optische Akzente.

Durch eine besonders stabile Konstruktion der Markise können auch große Flächen beschattet werden. Die Einzigartige Armtechnologie mit Kraftübertragung durch die hochreißfeste Bionic-Sehne aus Hightech-Fasen wurde vom Fraunhofer Institut getestet.

Diese Markise ist in den Standard-RAL-, den Lounge- und Sonderfarben erhältlich. Außerdem wird es sie auch in einer stretch-Variante für tiefe zu beschattende Flächen geben.

Maße

Die 1710 gibt es mit einer maximalen Breite von 700 cm. Der maximale Ausfall beträgt 350 cm. Dank einer speziellen Gelenkarm-Technik kann sie auch als 1710 stretch mit mehr Ausfall als Breite gefertigt werden.

Die 1710 stretch gibt es mit einer maximalen Breite von 350 cm. Der maximale Ausfall beträgt 350 cm. Mehr Ausfall als Breite: die ideale Lösung für schmale Terrassen, Nischen und Balkone.

Antrieb

Handbedienung mit Edelstahlkurbel, optional mit Elektromotor oder Funkmotor mit markilux Fernbedienung.

 

 

 

Legende

  1. Seitenansicht eingefahren, Wandbefestigung

  2. Seitenansicht eingefahren, Deckenbefestigung
  3.  Ausfahrphase
  4.  Ausfallprofi l mit Wasserablauf
  5.  Seitenansicht eingefahren, mit Kurbelöse für Handbetrieb (Standard)
  6.  Neigungseinstellung über die Befestigungshalter von 5° bis 25°
  7.  Gelenkarme mit Bionic-Sehne (Standard) 
  8.  markilux Wandanschlussprofi l (optional), möglich bis max. 15° Markisenneigung

1710-technische Bilder

1710-stretch-technische Bilder